Whysker

Lesungen und andere Projekte

Musikalische Lesungen, kulturelles Engagement, Sprechertätigkeiten, Produktionen und mehr


Musikunterricht für Kinder

Neben meinem Unterhaltungsprogramm für Kinder, auf Geburtstagen, Schuleinführungen oder Festen, gebe ich Musikunterricht in Kindertagesstätten. Wir üben nicht nur das Singen, sondern machen auch Bewegungsspiele, Rhythmusarbeit, lernen verschiedene Instrumente kennen und einiges mehr.


Kultur und Organisation

Kulturelles Engagement steht stets auf der Tagesordnung. So betreute ich zum Beispiel eine Bühne zum Westhangfest 2017, organisiere den kulturellen Part zur Dresdner Whiskymesse, organisierte eine Bühne für die Freitaler Kulturalltage, stecke in der Planung des Weinfestes in Pesterwitz und vieles mehr. Diese Projekte werden später noch ausführlicher beschrieben.

Für den Dezember 2017 habe ich den FreiKuWeiKa initiiert. Das ist ein kultureller Weihnachtskalender für die Stadt Freital.

Shop

Artikel bei SZ-Online


Sprechertätigkeiten

Hin und wieder arbeite ich als Moderator oder werde ins Boot geholt, wenn es um Sprechertätigkeiten geht.
So zum Beispiel für diesen Radio-Werbespot für Radio Dresden:




Dollwetzels Sternstunden

In Ernst Dollwetzels Sendung "Dollwetzels Sternstunden" beteiligte ich mich mehrfach als Tontechniker. Gäste der Sendungen waren u.a. Gunther Emmerlich, Falk-Willy Wild, Ralf Herzog und Linda Feller. Aber ich war auch schon selbst Interviewgast, an der Seite von Thomas Stelzer und Josephine Hoppe.
Mehr dazu auf meinem Blog.


Gitarrenunterricht

Seit einiger Zeit gebe ich Gitarrenunterricht für Erwachsene, welche das Gitarrespielen aus beruflichen Gründen, oder einfach zum Spaß erlernen wollen. Aber auch Kinder lernen bei mir den Umgang mit diesem schönen Instrument. Dabei gehe ich nicht den klassischen Weg. Ich verzichte zu Beginn weitestgehend auf trockene Theorie. Gerade für Kinder, aber auch für Erwachsene ist meiner Erfahrung nach der schnelle Erfolg wichtig. So können alle meine Gitarrenschüler bereits nach kürzester Zeit erste Lieder spielen und damit Lernerfolge verzeichnen. Danach ist immer noch Zeit sich mit Theorie und anderen weiterführenden Dingen zu beschäftigen. Es freut mich, dass dieses Konzept gern angenommen wird, denn so haben beide Seiten mehr Spaß und die Gitarre des Schülers dient nach ein paar Wochen nicht mehr nur noch als Wandschmuck, sondern wird tatsächlich zur Unterhaltung genutzt.


Die Birkenkreuz-Saga

Der Autor Stefan Jahnke hat eine Buchreihe zum Thema "Die Birkenkreuz-Saga" veröffentlicht. In öffentlichen Lesungen dazu sorgen Luisa Bauer (welche mich im Liedermacherprogramm von Whysker begleitet) und ich (Willi Papperitz) für die entsprechende musikalische Untermalung.

ZUM HINTERGRUND DER SAGA:

Ein Berka von der Duba steht auf der Liste der Mitbegründer des Templerordens in Jerusalem, ein weiterer entdeckte gemeinsam mit Christoph Columbus Amerika. Ein Spross der auch "Die Birken" genannten Familie drängte Papst Pius den VI, den katholisch untreuen Engländern die Unabhängigkeit Nordamerikas wärmstens zu empfehlen, ein Birke verrichtete, mag man es denn glauben oder nicht, bereits Dienst in den Legionen Roms...

Bisherige Recherchen in Europa, Asien, Nordafrika und Übersee legten viele unglaubliche Zusammenhänge mit weltgeschichtlichen Ereignissen offen. Die bisher erschienenen Bände der Saga bieten einen ersten spannenden Einblick in die wahre Geschichte des Birkenkreuzes und seiner Hüter.

Ihre Familie ist alt. Bis weit vor Beginn unserer Zeitrechnung belegen die Quelle ihre Existenz. Berka von der Duba, genannt "Die Birken".

In für uns greifbareren Tagen stellten sie den Tempelmeister für Böhmen, errichteten die Prager Burg und lieferten sich blutige Gefechte mit den damals aufstrebenden und ihr Land vereinnahmenden Wettinern.

Aus Sachsen zogen sie fort. Gern würde die katholische Kirche sie verleugnen, ihre Existenz infrage stellen. Jedoch ihre Aufgabe erfüllen sie noch heute. Sie verwahren das Birkenkreuz.

Begleiten Sie den aufwendig recherchierten Weg der Birken durch die Jahrhunderte.


Whysker live auf Facebook

Hin und wieder nutze ich die Livestream Funktion von Facebook. Dabei erzähle ich vor der Kamera Neues und Wissenswertes rund um meine Musik, stelle aber auch andere Musiker, Künstler und Veranstalter vor. Dazu lade ich mir auch Gäste per Telefon ein. Zuschauer können Kommentare schreiben, welche ich live beantworte. Alle bisherigen "Whysker live" Folgen gibt es als Aufzeichnungen auf Facebook und YouTube. Das Nachschauen lohnt sich wohl eher auf Facebook, weil dort die Kommentare der Zuschauer zu sehen sind. Wer aber lieber auf YouTube schaut, kann gern die folgende Playlist verwenden:

Die Facebook Videos findet man unter: www.facebook.com/willismusikbude/videos/
.


Worte des Wahnsinns

Thommy P. Groh schreibt Gedichte und veröffentlicht diese u.a. auf seiner Facebookseite "Worte des Wahnsinns". Dank meiner Hilfe bzw. unserer Zusammenarbeit ist auch ein Youtube Kanal entstanden, auf welchem vertonte Gedichte von ihm zu hören sind. Das Einsprechen der Gedichte, die Audio- und Videobearbeitung ist dabei meine Aufgabe. Hier findet ihr die Playlist mit den bisher veröffentlichten Werken:

Auf der Internetseite von Thomas Groh ist ein Interview mit mir zu finden.



Brettel

Der Liedermacher "Brettel" ist nicht nur mein Künstlerkollege, mit dem ich schon mehrfach zusammen auf der Bühne gestanden habe, er ist auch einer meiner besten Freunde. Für und mit ihm habe ich sein Album "Immer dieses Chaos" aufgenommen.






The MusicMan

Jonas von recording-blog.com macht auch eigene Lieder und Cover. In einem seiner Videos bin ich mit aufgetaucht: